Aktuelles

Ausstellungsforum-Graphikkabinett
Heidberg 15, 18273 Barlachstadt Güstrow

_____________________________________________________________
Dauerausstellungen 2016:

Januar – Dezember 2016
Plastiken Ernst Barlachs aus den Jahren 1904/05 bis 1937
Museum Atelierhaus am Inselsee

Januar – Dezember 2016
Plastiken Ernst Barlachs aus den Jahren 1910 bis 1937
Museum Gertrudenkapelle, Güstrow


 

 

 


22. Mai 2016 - 4. September 2016

Ernst Barlach. Auf dem Weg in die Moderne
Stationen der Frühzeit – Keramik in Altona und Berlin, Lehrer in Höhr

Farbenfrohe, phantasievolle Keramik ist vom 22. Mai bis zum 4. September 2016 in der Ernst Barlach Stiftung Güstrow zu sehen. In Barlachs Leben gab es eine „keramische Phase“, von 1902 bis 1908. Er arbeitete mit der Kunsttöpferei Mutz zusammen, zunächst mit Hermann Mutz in Altona, später mit dessen Sohn Richard Mutz in Berlin. Eine ganze Reihe der schönsten Plastiken und Gefäße, die damals entstanden sind, wird im Ausstellungsforum–Graphikkabinett gezeigt. Große Vasen mit sehr reizvollen Masken-Verzierungen sind dabei, auch Reliefs und figürliche Plastiken. Aufgrund seiner Spezialkenntnisse auf dem Gebiet der Keramik erhielt Barlach 1904 eine Empfehlung ins Rheinland, als Lehrer an die Königliche keramische Fachschule in Höhr.

Zur Ausstellung erscheint ein farbiger, reich illustrierter Katalog. Er kann entweder in unseren Museumsshops oder direkt in unseren online-Shop erworben werden. Einfach HIER klicken.

Ernst Barlach. Bowlengefäß mit Masken I. 1903/04. Steinzeug. H. 35,5 cm.
© Ernst Barlach Stiftung Güstrow. Photos: Uwe Seemann

____________________________________________________________________________________

24. August 2016, 19 Uhr
Friedhofsgeflüster auf dem Gertrudenfriedhof mit Frau Dr. Anja Kretschmer

Erläuterung der Grabsymbole und epochenspezifischer Gestaltungsmerkmale


Kosten: 9,- € pro Teilnehmer

Kontakt und Anmeldung erwünscht unter: kretschmeranjahotmail.com, 0151-56333459

www.anja-kretschmer.de
____________________________________________________________________________

18. September 2016 - 26. Februar 2017, Ausstellungsforum-Graphikkabinett

Retrospektive Jo Jastram
_________________________________________________________________________

16. Güstrower Kunstnacht
am 2. Oktober 2016 in der Gertrudenkapelle

19.30 Uhr & 20.30 Uhr

Borwin, Nix & Mückentanz – Heimische Wasser-Legenden

Das Wasser von Seen, Flüssen und der Ostsee kann still, tief und schwarz sein. So die Sagen aus alter Zeit. Der Legenden-Forscher Dr. Hartmut Schmied nimmt Sie mit in den Lebensraum von Nixen, Tanzmücken, Slawen, Zwergen, Riesen, Geistern, Teufeln und Mörderwalen. Fürchten sie sich nicht schon vorher! Sondern erst dann…!

Vorverkauf in der Gertrudenkapelle: 6 €, Abendkasse: 8 €
_____________________________________________________________________

2. Oktober 2016, 22 Uhr
Friedhofsgeflüster auf dem Gertrudenfriedhof
mit Frau Dr. Anja Kretschmer

Extraprogramm zur Güstrower Kunstnacht:

Friedhofsführung „Vom Scheintod und anderen Merkwürdigkeiten“

Im flackernden Kerzenschein erzählt die Kunsthistorikerin Dr. Anja Kretschmer von wundersamen Begegnungen mit dem Tod und der Zwischenwelt. Über historische Überlieferungen und Sagengeschichten spannt sie den Bogen bis hin zu gegenwärtigen Merkwürdigkeiten.

Kosten: 9 €Kontakt und Anmeldung erwünscht unter: kretschmeranja@hotmail.com, 0151-56333459www.anja-kretschmer.de
____________________________________________________________________________

Mal- und Plastikkurse 2016

Folgende Kurse werden 2016 unter fachlicher Anleitung des Güstrower freischaffenden Maler und Bildhauer Henning Spitzer angeboten:

- 15. & 16. Oktober 2016, 10 - 15 Uhr, Pastellmalerei, 150 €/100 € p.P.

- 26. & 27. November 2016, 10 - 15 Uhr, Bronzeplastik, 150 €/100 € p.P. zzgl. ca. 400 € Gusskosten

Den Kurs-Flyer können Sie hier downloaden.

Anmeldungen bitte direkt bei Henning Spitzer unter mail: spitzerweb.de oder telefonisch unter 0178-1380504.