Gesamtausgabe


 

Literarische Werke Barlachs

Ein selbsterzähltes Leben

Erschienen im Piper Verlag, Paperback, mit 17 Bildtafeln, 64 Seiten
Ernst Barlach ist das Beispiel einer großen künstlerischen Doppelbegabung. Ruhm und Anerkennung gründen sich vor allem auf seine plastischen Bildwerke, aber bis in die frühen dreißiger Jahre war er auch als Dramatiker erfolgreich. In der vorliegenden kleinen Autobiographie, erstmals 1928 erschienen, erzählt er von seiner Herkunft, seiner Jugend, von seinen Studienjahren und seinem Ringen um das, was er als Kind erfahren und als Erwachsener wiederzugewinnen trachtete, "das Glück des Einklangs in überpersönliches Sein". In seiner kantigen, kunstvoll ungeschliffenen Sprache berichtet der Sohn eines Landarztes von den Jahren in Wedel und Ratzeburg, von Jugendstreichen und Abenteuern, von Freunden, Lehrern, Nachbarn - immer mit offenem Blick für das Besondere, das nicht den Normen Gemäße. Mit der russischen Reise 1906, der eigentlichen Geburtsstunde des Künstlers Barlach, klingt der Band aus.


Preis : 8,50 EUR
 
Dramen 2 Der arme Vetter; Die echten Sedemunds

Preis : 30,00 EUR